Gemeindeverwaltung

Gemeinde Marschacht

Bürgermeister: Claus Eckermann
stellv. Bürgermeister: Klaus Stöhr
stellv. Bürgermeister: Robert Schumann

Die Verwaltung der Gemeinde Marschacht ist zu folgenden Zeiten geöffnet:

  • Donnerstag von 17:00 – 19:00 Uhr.

Sie erreichen die Gemeindeverwaltung auch wie folgt:

KomentareDezember 11, 2011 · AutorMaik Bröse · KommentareKommentare geschlossen
KategorieKategorie: Verwaltung

Die Bürgermeistersprechstunde findet am 21.04. und 28.04.2016 nicht statt

KomentareApril 18, 2016 · AutorREckermann · KommentareKommentare geschlossen
KategorieKategorie: Allgemein

Die Gemeinde Marschacht

Küsterhaus
Die Gemeinde Marschacht liegt im Mittelpunkt der Samtgemeinde Elbmarsch und wird von der Gemeinde Drage im Westen und der Gemeinde Tespe im Osten eingerahmt.

Der Ortsname geht auf die Karolingerzeit um 800 zurück: Die Bezeichnung „Hahiti“ bedeutete „umhegter Ort“ oder „Gerichtsstätte“. Tatsächlich gab es Jahrhunderte lang eine Gerichtsstätte in Marschacht. Die erste urkundliche Erwähnung des Dorfes stammt aus dem Jahr 1316,

Die Elbe hatte Mitte des 13. Jahrhunderts einen anderen Verlauf. Das neue Flußbett entstand wahrscheinlich erst durch die Eisverstopfung mit Hochwasser im Jahr 1254. Diese historische Katastrophe zerstörte das alte Hachede mit seiner Kirche. In dem Ortsnamen von Marschacht (Marsch-Hachede) und Geesthacht (Geest-Hachede), ist die Erinnerung an den untergegangenen Ort erhalten geblieben. Die jetzige Kirche wurde in den Jahren 1613 bis 1615 erbaut und 1970/ 71 und 2001 umfangreich umgebaut und renoviert.

Die heutige Gemeinde Marschacht (über 3.700 Einwohner) ist ein attraktiver Wohnort mit guter Infrastruktur. Außer dem Sitz der Samtgemeindeverwaltung befindet sich hier neben den Kindergärten und Grundschulen auch die Oberschule mit gymnasialem Zweig für das Gebiet der Samtgemeinde Elbmarsch, die Ernst-Reinstorf-Schule.

Komplettiert wird das Angebot durch die ansässigen Ärzte, eine Postagentur, die Polizeistation, Einkaufsmöglichkeiten und Gastronomie. Der Sportboothafen und die beiden Reiterhöfe bieten Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung. Aufgrund der Lage unmittelbar an der B 404 sind das Fernstraßennetz und die Stadt Hamburg von der Gemeinde Marschacht aus schnell zu erreichen. Dieser günstige Standort wird auch von immer mehr Gewerbetreibenden entdeckt. Um dieser Entwicklung Rechnung zu tragen, wird direkt an der B 404 in Höhe der Ausfahrt Eichholz ein samtgemeindeeigenes Gewerbegebiet realisiert.

Quelle: Samtgemeinde Elbmarsch, aktualisiert Dezember 2011

Foto: Marschacht, Küsterhaus

KomentareDezember 11, 2011 · AutorMaik Bröse · Kommentarekeine Kommentare
KategorieKategorie: Willkommen